Immer wieder werden wir im Kundengespräch gefragt, ob man bei uns im Geschäft Rezepte von den Krankenkassen für Pflegebetten einreichen kann. Da wir in unserem  Sortiment die Firma Burmeier, die in Deutschland Marktführer bein Produkten um die häuslichen Pflege ist führen, ist diese Frage berechtigt und nachvollziehbar. Wir müssen diese Frage verneinen. Ansprechpartner dafür sind die Sanitätshäuser. In diesem Rezept ist neben der Stellung des Pflegebettes, auch die Wartung des Bettes mit inbegriffen. Allerdings ist zu beachten, daß diese Betten in der Regel schon benutzt wurden und oft schon 10-15 Mal verwendet worden sind.

Unsere Zielgruppe sind die Menschen, deren Antrag für ein Pflegebett bei der Krankenkasse abgelehnt wurde oder einfach ein Pflegebett / Aufstehhilfe wollen, das einfach schöner, komfortabler und unbenutzt ist.

Tipp: Erheben Sie Einspruch bei Ihrer Krankenkasse, bei einen ablehnenden Bescheid. Bei ca. 80% der abgelehnten Anträgen, wird bei Wiedervorlage des Antrags dieser genehmigt.